Für unsere deutschen Gäste

Anlaufen des Hafens bei Tageslicht:

 Aus südlicher Richtung:

 Ausreichenden Abstand zu Kysing Næs halten und die Nordtonne Kysing Hage N beachten, von da etwa 0,3 Seemeilen nach Westen, danach auf Kurs 220° direkt zum Hafen.  

Aus nördlicher Richtung: 

Ausreichenden Abstand zur Küste über Hesbjerg Grund halten, dort befinden sich nicht gekennzeichnete Steine innerhalb der 4 m-Linie. Ab der grünen Tonne kann der Hafen auf Kurs 230° direkt angelaufen werden.

 

Anlaufen des Hafens bei Dunkelheit:

 Sicheren Abstand zu Hesbjerg Grund, Kysing Næs und Kysing Hage halten. Bei Peilung des Molenfeuers (grünes Festfeuer) auf 230° kann der Hafen problemlos direkt angelaufen werden.

 

Die roten Fahrwasserzeichen bei der Einfahrt  längs der Mole beachten. 

 

Die größten Liegeplätze befinden sich im Hafeninneren am Längssteg. Die Fahrrinne ist 2,2 - 2,5 m tief, an den Liegeplätzen beträgt die Tiefe mindestens 2,2 m, abgesehen von den innersten Plätzen an den Querstegen. 

 

Norsminde bietet: 

Einen geschützten Hafen mit guten Einrichtungen wie Toiletten, Duschen und Zugang zum Klubhaus, Strom, Wasser, Diesel, Mastkran und Slipanlage, Spielplatz, Petanquebahn, Grillplatz und ”Krebsbrücke” für die kleinen Matrosen, Badestrand auf beiden Seiten der Hafeneinfahrt; Einkaufsmöglichkeiten in Saksild (Strandshoppen – gut sortierter Supermarkt etwa 5 km vom Hafen). Fahrräder für Einkaufstouren oder für Ausflüge sind im Hafen gratis verfügbar. Norsminde Kro bietet ausgezeichnetes Essen, Fiskehuset Einfaches und Leckeres ”aus dem Meer”. Busverbindungen nach Aarhus (etwa 35 Minuten) und nach Odder (etwa 15 Minuten) nahezu stündlich an der Haltestelle auf der Landstraße (Brücke).

Die Hafengebühren belaufen sich 2016 auf 150/200 Kronen pro Tag (einschl. Strom, Wasser und Dusche).

Norsminde Havn  | Tlf.: +45 20 14 16 54 | havnen@norsmindehavn.dk